Am Sonntag den 05.01.2020 stand der letzte Wettkampf für die Luftpistolenschützinnen und -schützen an. Als Gastgeber fungierte Erlangen für die Mannschaften SV Kehlheim-Gmünd II, Singoldschützen Großaitingen und SG Raisting. 

Bereits im Vorfeld war klar, dass die theoretische Chance für einen Verbleib in der zweiten Bundesliga nur durch einen Doppelsieg gegeben war. Die Gegnerischen Mannschaften, Singoldschützen Großaitingen und SG Raisting, waren jedoch keine leichten Gegner und in der Tabelle weiter oben platziert. 

Unterstützt wurden wir am letzten Wettkampftag durch unseren Schützenbrüder Matthias Nolte der aus beruflichen Gründen in den vorhergehenden Runden leider nicht mitschießen konnte. Trotz guter Besetzung mussten sich die Schützen am Ende in beiden Auseinandersetzungen geschlagen geben. Die homogenen und hohen Ergebnisse der Gegner gaben uns keine Chance. 

Demnach konnte ein Abstieg in die Bayernliga nicht abgewendet werden. Daran schuld war sicher nicht die Leistung am letzten Tag - sondern die eher schlechten Ergebnisse während der Saison. Gepaart mit etwas Pech blieben am Ende zu viele Punkte liegen. 

Als positives Resümee sehe ich vor allem den guten Teamzusammenhalt. Auf allen Positionen begegnet man sich auf Augenhöhe - auch wenn der ein oder andere mal einen Fehler macht. 

Bedanken möchte ich mich im Namen der Mannschaft vor allem auch bei unseren Mannschaftsführer Hans Rainer Wagner und den Ersatzschützen (Christian Werner, Stergios Bentoulis, Uwe Schneider) die immer ohne Murren zur Seite standen.

Danke auch an alle Helfer hinter den Kulissen. Die Bewirtung in der Schützenstube war vorbildlich und die HSG hat ein sehr gutes Bild abgegeben:

  • Babsi und Nobby Prüll, Alexandra Lang, Konny Batz: Für den Verkauf von Würstchen, Kaffee und Kuchen inklusiver der Sponsoren
  • Thorsten Jung: Für die Moderation
  • Uwe Schneider: Für den technischen Auf-, Abbau sowie Durchführung des Wettkampfes

Viele Grüße

Martin Bäuml euer Webmaster

Tabelle zum 05.01.2020

Wettkampfergebnisse vom 05.01.2020